15
Ju
Höhepunkte des AltmarkMacher-Festivals auf einem Blick
15.06.2016 14:47

Am Donnerstag (16.6.) startet das erste AltmarkMacher-Festival. Es findet im Gartentraumpark rund um das Neue Schloss Tangerhütte statt. „Tangerhütte wird drei Tage lang zu einem besonderen Treffpunkt. Wir werden zeigen, was die Altmark so lebens- und liebenswert macht“, sagte Bürgermeister Andreas Brohm (37/parteilos) am Mittwoch (15.5.) in Tangerhütte. Inhaltlich dreht sich alles um das zukünftige Leben in der Altmark im Norden von Sachsen-Anhalt. „Wir haben getreu unserem Motto ‚Die Altmark – Grüne Wiese mit Zukunft‘ ein umfangreiches Kongress-Programm mit rund 40 Angeboten zusammengestellt“, sagte Brohm. Angesprochen seien alle, egal ob Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, egal ob Familien oder einzelne Interessierte.

Einige Höhepunkte aus dem Programm sind:

Welcome-Abend und offene Firmen-Tore am Donnerstag (16.6.)
Das Festival startet mit einem Welcome-Abend am Donnerstag ab 17.30 Uhr auf der Wiese vor dem Neuen Schloss. Bürgermeister Brohm lädt unter anderem zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Rauf auf´s Grüne – Von der Idee bis zum AltmarkMacher-Festival“. Außerdem öffnen bereits am Tag zehn altmärkische Firmen ihre Tore für Besucher. Ab 10 Uhr finden kostenlose Werksführungen in Unternehmen in der Altmark statt. Jeder kann die seltene Gelegenheit nutzen und sich einmal die ansonsten verborgenen Betriebsstätten anschauen. 

Eröffnung und Bundesministerin Johanna Wanka am Freitag (17.6.)
Das erste Wirtschaftsfestival ländlicher Regionen auf der grünen Wiese wird am Freitag vom Stendaler Landrat Carsten Wulfänger (CDU) um 9.30 Uhr offiziell eröffnet. Zu den Höhepunkten an diesem Tag zählt der Auftritt von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU). Sie ist unter anderem beim Podiumsgespräch „Forschung und Entwicklung im ländlichen Raum“ ab 10 Uhr zu erleben. Gäste können sich auf einen Impulsvortrag mit dem Titel „Yes, ve gan! mit Jan Bredack, Gründer von Veganz, eine der ersten erfolgreichen veganen Supermarktketten Europas, freuen. Weiterhin gibt es einen spannenden Infobeitrag von Dr. Antje Buschschulte. Die frühere Weltklasseschwimmerin ist jetzt in der Staatskanzlei Sachsen-Anhalts für die „Digitale Agenda“ zuständig. Der Gewinner des Deutschen Cartoonpreises, Malte von Tiesenhausen, zeichnet live als Graphic Recorder und Schnappschuss-Zeichner. 

SturtUp-Lounge und Existenzgründertag am Freitag (17.6.) und Samstag (18.6.)
Die wirtschaftliche Zukunft der Altmark trifft sich am 17. und 18. Juni beim AltmarkMacher-Festival in Tangerhütte. In der Startup-Lounge präsentieren jeweils ab 10 Uhr innovative Unternehmen sich und ihre Produkte. Während des Festivals begeht außerdem der Unternehmer- und Existenzgründertag im Landkreis Stendal sein 20-jähriges Jubiläum. Initiiert und betreut wird die Lounge vom Innovation- und Gründerzentrum BIC Altmark und dem IGZ des Altmarkkreises Salzwedel. Als Ehrengast wird Bundesministerin Johanna Wanka (CDU) am 17. Juni mit den Ausstellern in der StartUp-Lounge ins Gespräch kommen. 

Digitalisierung der Altmark am Freitag (17.6.) und Samstag (18.6.)
Den Weg zur Digitalisierung der Region sollen die Einwohner mitbestimmen können. Wie stehen also die Altmärker zu den Chancen der Digitalisierung, welche Wünsche und welche Ideen sie. Antworten können während des AltmarkMacher-Festivals bei einer großen Umfrage des Modellvorhabens „Land(auf)Schwung“ in Kooperation mit der Online-Agentur „Insights“ aus Berlin gegeben werden: am Freitag und Samstag per Internet altmark.mitdenken.jetzt oder persönlich. Auf dem Festival gibt es zur großen Umfrage einen Informationsstand sowie am Samstag ab 11 Uhr ein Bürgergespräch „Digitale Region“ im Land(auf)Schwung-Zelt auf der Festival-Wiese vor dem Neuen Schloss. 

Kostenloser Familientag und LEADER am Samstag (18.6.)
Digitalisierung, Tourismus, Landleben: Die Altmark präsentiert sich am 18. Juni rund um das Neue Schloss Tangerhütte mit ihren Zukunftsthemen. Am dritten Tag des AltmarkMacher-Festivals sind alle zum kostenlosen Familientag eingeladen. Es werden bei Diskussionsrunden, Bürgertalks und Vorträgen die Zukunftsprojekte und Ideen der Region vorgestellt. Los geht es ab 10 Uhr mit dem AltmarkMacher-Frühstück. Für Unterhaltung sorgen etwa ein Showkochen altmärkischer Spitzenköche und kulturelle Überraschungen. Mit dabei ist auch das Theater der Altmark mit einem Puppenspiel für Kinder. Des Weiteren stellen sich die LEADER-Regionen der Altmark mit ihren Möglichkeiten vor. Außerdem präsentieren Direktvermarkter ihre regionalen Spezialitäten. Diskutiert werden auch die Chancen der Altmark als sanfte Kultur- und Tourismusregion mit ihren besonderen Angeboten.

Das bundesweit einzigartige Festival „AltmarkMacher“ findet vom 16.-18. Juni auf dem Gelände am Neuen Schloss im Gartentraumpark Tangerhütte statt. Tickets können online über Xing/AltmarMacher-Festival bestellt werden. Sie sind ab 25 Euro erhältlich. Ein Kombiticket, das den Welcome-Abend am Donnerstag (16. Juni) und den Konferenztag am Freitag (17. Juni) beinhaltet, kostet 55 Euro. Ein Studententicket ist für nur 12 Euro zu haben. Der Eintritt am Samstag (18. Juni) ist frei.

Kommentare


Datenschutzerklärung