21
Au
#AltmarkBlogger: LandLeben und Luxus der Leere auf der Spur
21.08.2018 08:03

Das Programm steht: Der #AltmarkBlogger 2018 ist den Rückkehrern, dem LandLeben sowie dem „Luxus der Leere“ auf der Spur. Der Berliner Michael André Ankermüller wird vom 29. bis 31. August für drei Tage durch die Altmark reisen und darüber im Internet (www.blogboheme.de) berichten. „Ich bin schon sehr gespannt auf die Rückkehrer-Geschichten und was die Leute vor Ort zu erzählen haben“, sagt Ankermüller kurz vor Reisestart. „Und wie stark oder am Ende doch konträr das Landleben gegenüber dem Stadtleben ist?“ Bei der Tour in diesem Jahr geht es um das LandLeben und die neuen Sehnsüchte einer Generation, die überwiegend in der Stadt lebt und am Bildschirm arbeitet.

Ankermüller beschäftigt sich bereits seit Jahren mit dem Thema Leben auf dem Land.  Er wird zum ersten Mal überhaupt in die Altmark reisen und ist gespannt auf die Region und den Lifestyle im ländlichen Raum. „Wir haben ein Programm zusammengestellt, welches die aktuellen Themen, das Leben aber auch die Probleme der Altmark widerspiegelt“, sagt Björn Gäde vom LEADER-Management. In der Altmark entwickle sich etwas, auch im Zusammenhang der Digitalisierung. „Die Region stellt sich aber auch gerade mit Blick auf die Probleme der nahen Großstädte neu auf. Ich denke da nur an die steigenden Mieten und den immer knapper werdenden Wohnraum, dem wir hier etwas entgegenzusetzen haben.“ Da etabliere sich die Altmark als echte Alternative.

Der Programmablauf (29.-31. August)

Tag 1
- 11 Uhr: Kleine Markthalle Stendal
- 14 Uhr: „Luxus der Leere“ Komturei Werben
- 18 Uhr: Alte Brauerei Tangemünde

Tag 2
- 10 Uhr: Biohof 7 Schernebeck
- 14 Uhr: LandLeben Klein Schwarzlosen
- 16 Uhr: Dachschaden Neues Schloss und Industriekultur Gartenträumepark Tangerhütte

Tag 3
- 10 Uhr: Rückkehrerinnen Wohnschwestern Tangermünde
- 13.30 Uhr: Alternativer Lernort Grundschule Bindfelde

Journalisten sind herzlich eingeladen, den #AltmarkBlogger zu begleiten, gern auch an einzelnen Stationen. Melden Sie sich dazu unter info@landleute.eu an.

#AltmarkBlogger Michael André Ankermüller ist Jahrgang 1988, freier Journalist, Blogger und Autor sowie Berater für Digitale Medien. Der Kultur- und Medienwissenschaftler stammt aus Bayern und studierte in Augsburg und Eichstätt. Seit 2014 betreibt Ankermüller seinen Blog Bohème. Dieser ist eine persönliche Mischung aus Feuilleton, Lifestyle, Reisen, Pop, Mode und eigener Meinung. Als Influencer erreicht Ankermüller neben seinem Blog auch über soziale Medien wie Facebook (www.facebook.com/blogboheme), Twitter (twitter.com/blog_boheme) und Instagram (www.instagram.com/blogboheme/) ein breites Publikum.  

2017 waren die ersten #AltmarkBlogger unterwegs

#AltmarkBlogger ist eine Aktion der  Lokalen Aktionsgruppe (LAG) "Uchte-Tanger-Elbe". Sie ist 2017 gestartet und führte die ersten #AltmarkBlogger, Monika und Petar Fuchs von Travelworldonline, im vergangenen Jahr drei Tage lang durch die Gutshäuser, Gärten und Kirchen der Region. "Wir waren vor allem von der Ruhe begeistert. Uns hat die Region, die wir zuvor nicht kannten, sehr überrascht", sagte Bloggerin Monika Fuchs nach der Reise. Über die Blogger-Tour wurde regional und überregional berichtet.

Kommentare


Datenschutzerklärung