22
No
Tourismusverband vergibt Qualitätssiegel - Bewerbungen ab sofort möglich
22.11.2016 13:58

Genuss hat in der Altmark Tradition. Freunde kulinarischer Verführungen erwartet in Sachsen-Anhalts schönem Norden eine ansprechende Gastronomie mit vielen regionalen Spezialitäten. Als eine von drei Marketingsäulen wirbt der Tourismusverband Altmark e.V. mit dem Thema „Genuss“ gezielt um Gäste. Bester Genuss-Wegweiser ist das "Altmärker Kulinarium", ein Qualitätssiegel, das nicht nur Hoteliers, Gastronomen und Direktvermarkter erhalten können.

Der Tourismusverband Altmark e.V. ruft alle Interessenten dazu auf, sich an der Neuauflage des „Altmärker Kulinarium“ zu beteiligen, sich um das Qualitätssiegel neu zu bewerben oder es zu verteidigen. Mitmachen können nicht nur „klassische Tourismusanbieter“, wie Hotels und Restaurants, sondern alle, die mit ihren Angeboten zur kulinarischen und kulturellen Vielfalt beitragen, etwa Eiscafés, Hofcafés, Kneipen und Gasthäuser, aber auch Handwerker, die sich der Traditionspflege verschrieben haben.

Für die Aufnahme in das „Altmärker Kulinarium“ gelten einheitliche Qualitätskriterien. Per Fragebogen werden die Betriebe zunächst um Auskunft gebeten, inwieweit sie diese Kriterien erfüllen. Die Angaben werden dann von unabhängigen Testern vor Ort anonym überprüft. Bei einem erfolgreichen Testat gibt es dann das begehrte Gütesiegel.

Die Teilnahme an dem Projekt zahlt sich in vielerlei Hinsicht für die beteiligten Betriebe aus. Mit dem Gütesiegel „Altmärker Kulinarium“ können die Unternehmen zum Beispiel an der Hausfassade oder im Internet werbend auf ihre geprüfte Spitzenqualität aufmerksam machen. Außerdem werden sie in der aktuellen Kulinarium-Broschüre 2017 in Wort und Bild vorgestellt. Diese wird vom Tourismusverband altmarkweit über alle Tourist-Informationen vertrieben, überregional an Interessenten versandt und unter anderem auf Tourismusmessen angeboten.

Der neue Pool von Bewerbern soll bis Jahresende 2016 geprüft sein, damit die Publikation pünktlich zur Messesaison 2017 erscheinen kann. Es gilt also, keine Zeit zu verlieren. Bis Ende November 2016 können sich Interessenten beim Tourismusverband Altmark e.V. um die Aufnahme in das „Altmärker Kulinarium“ bewerben. Daraufhin erhalten sie umgehend die Teilnahmeunterlagen.

Interessenten, die das Gütesiegel „Altmärker Kulinarium“ erwerben wollen, melden sich bitte bis zum 30. November 2016 beim Tourismusverband Altmark, Marktstr. 13, 39590 Tangermünde, Tel.: 03 93 22 / 34 60, Fax: 03 93 22 / 4 32 33, info@altmarktourismus.de, www.altmarktourismus.de

Kommentare


Datenschutzerklärung