28
Se
Projekte für 2016 sollen beschlossen werden
28.09.2015 14:25

Noch in diesem Jahr wird entschieden, welche Projekte in der Region um Stendal, Tangerhütte und Tangermünde 2016 vom europäischen Leader-Programm gefördert werden. „Dazu wird jetzt an einer Prioritätenliste gearbeitet“, sagte der Vorsitzende der lokalen Leader-Arbeitsgruppe „Uchte-Tanger-Elbe“, Andreas Brohm, am Montag (21.9.) im Anschluss an eine Mitgliederversammlung in Stendal. „Auf Grundlage der Lokalen Entwicklungsstrategie werden die Projekte bewertet und zu einer Prioritätenlisten zusammengetragen.“

Die Projektträger seien deshalb aufgefordert, bis zum 12. Oktober ihre überarbeiteten Anträge abzugeben. „Beim nächsten Treffen wird die Mitgliederversammlung über die Liste abstimmen, dann wissen wir, welche und wie viele Projekte 2016 möglich sein werden“, sagte Brohm weiter. Die 119 eingereichten Ideen hätten eine sehr hohe Qualität und würden wirtschaftliche, soziale, touristische, kulturelle und gesellschaftliche Akzente in der Region setzen.

Im August wurde die Leader-Region „Uchte-Tanger-Elbe“ als Fördergebiet der Europäischen Union im sogenannten Leader-Programm bestätigt. Unter dem Motto „Gemeinsam leben in Stadt und Land“ können nun bis 2020 zahlreiche private und kommunale Projekte umgesetzt und gefördert werden. Das Finanzministerium hat dazu bisher eine Zusage über eine erste Förderrate in Höhe von 1,466 Millionen Euro gegeben.

Kommentare


Datenschutzerklärung