11
Se
Einheitsgemeinde bereitet sich auf Geflüchtete vor
11.09.2015 07:24

Die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte bereitet sich auf die Ankunft von Geflüchteten vor. „Wir werden am Montag (14.9.) das Netzwerk ‚Neue Nachbarn‘ gründen sowie einen Organisations-Stab Asyl ins Leben rufen“, sagte Einheitsgemeinde-Bürgermeister Andreas Brohm (36/parteilos). Ziel sei es, die ankommenden Zuwanderer nachhaltig zu integrieren. „Derzeit gehen wir davon aus, dass uns vom Landkreis noch im September fünf Familien zur Unterbringung zugewiesen werden“, sagte Brohm. Diese werden dezentral und kommunal, also in einzelnen Wohnungen die der Kommune gehören, untergebracht. „Wir rechnen mit etwa 25 Personen.“

Das Netzwerk-Treffen „Neue Nachbarn“ ist am Montag ab 17 Uhr im Rathaus. „Bislang haben sich bereits zahlreiche Initiativen sowie Privatpersonen zur Mitarbeit gemeldet“, sagte der Bürgermeister. Das sei sehr erfreulich. Weitere Interessierte können zum Termin ins Rathaus kommen oder sich bereits unter der Telefonnummer 03935-931717 melden. Außerdem tagt am Montag das erste Mal der Organisations-Stab Asyl. „Die Mitglieder werden sich in enger Zusammenarbeit um alle Fragen rund um die neuen Bewohner der Einheitsgemeinde kümmern“, sagte Brohm. Dazu werde sich der Stab in regelmäßigen Abständen treffen und auch über die Situation der Geflüchteten in der Einheitsgemeinde informieren.

Kommentare


Datenschutzerklärung