02
M
Das Neue Schloss Tangerhütte öffnet wieder
02.03.2015 09:03

Das Neue Schloss Tangerhütte soll zu einem kulturellen und touristischen Anziehungspunkt in der Altmark werden. „Zahlreiche Einwohner und Gäste haben sich  immer wieder eine Öffnung des Neuen Schlosses gewünscht“, sagte der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte, Andreas Brohm (36, parteilos). „Als Kommune und Eigentümer der Fabrikanten-Villa wollen wir nun alles dafür tun, das Schloss in Zukunft vielfältig nutzen zu können.“ Brohm hat dazu bereits viele Gespräche mit Einwohnern und Ideengebern geführt. Erste Konzepte liegen auf dem Tisch. „Der Plan ist, das Neue Schloss sukzessive für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen“, sagte der Bürgermeister. Das historische Haus soll als kultureller Veranstaltungsort der Kommune sowie als Anziehungspunkt für Touristen etabliert werden.

Ein Bürger-Café entsteht

Bereits in diesem Jahr soll ein von Einwohnern betriebenes Schloss-Café öffnen. „Vereine aus der Gemeinde haben sich in der vergangenen Woche darüber verständigt, ab Ende März bis Anfang Oktober jeden Samstag und Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr Kaffee und Kuchen im Neues Schloss anzubieten“, sagte Brohm. Das Schloss und die umgebene Gartenträume-Parkanlage würden somit zum ständigen Ausflugsziel für Einwohner und Gäste.  „Die Idee sei hervorragend und findet meine volle Unterstützung.“ Auf ehrenamtlicher Basis entsteht ein Angebot, die erzielten Überschüsse sollen wieder ins Neue Schloss investiert werden. „Wir benötigen in Zukunft Eigenmittel zur Gegenfinanzierung von Fördermitteln, wie etwa aus dem LEADER-Programm“, sagte der Bürgermeister.

Musical-Stars kommen in die Altmark

Brohm hat sich bereits mit Interessenten aus der Kultur-Szene über Nutzungs-Konzepte ausgetauscht. „Unter anderem konnte ich den Musical-Entertainer Sascha Krebs für das Neue Schloss begeistern“, sagte der Bürgermeister. Er habe Krebs bei der gemeinsamen Produktion des Musicals „We will rock you“ kennengelernt und mit ihm acht Jahre erfolgreich zusammengearbeitet. Vollblutmusiker Krebs habe sich bereits das Schloss angesehen und war sofort überzeugt. „Ich würde mich freuen, wenn wir in der Altmark gemeinsam etwas auf die Beine stellen“, sagte Krebs. Gerade entwickle er das Konzertformat „We rock“ and Friends. Schon im nächsten Jahr könnten zahlreiche Musical-Stars auf der Schloss-Bühne stehen.

Hintergrund zum Schlosscafé

Für das Betreiben des ehrenamtlichen Cafés im Schloss werden noch Interessierte zum Mitmachen gesucht. Beteiligen kann sich jeder, auch ergänzende Ideen sind willkommen. Um starten zu können wird der AC Tangerhütte e. V. im ADAC den Betrieb im April übernehmen. „Wir wollen einfach anfangen und hoffen dabei, dass sich weitere Einwohner für das Schloss engagieren“, sagte deren Vorsitzender Hartmut Plath. Interessierte können sich dann gern den Ablauf ansehen. Für einzelne Wochenenden ist die Besetzung bereits geklärt. Unter anderem hat der Tangerhütter Heimatverein seine Bereitschaft zum Mitmachen erklärt. Andere Vereine, Freundeskreise und Einzelpersonen sind eingeladen, einen Tag oder ein ganzes Wochenende die Bewirtschaftung des Bürgercafés zu übernehmen. Die Koordinierung übernimmt zunächst der AutomobilClub. Interessierte melden sich unter Mail: schlossparkkaffee@gmail.com oder telefonisch bei Hannelore Giggel: 03935-211719.

Sehe mich als Dirigent

Kommentare


Datenschutzerklärung