01
Ja
2015 verlangt mutige Entscheidungen
01.01.2015 15:02

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Jeder hat auf das zurückliegende Jahr seine eigene Sicht. Und jeder bewertet es je nach seinen eigenen Ansprüchen und Wünschen. Für unsere Gemeinde haben Sie im vergangenen Jahr mit einer deutlichen Mehrheit entschieden, dass ein neuer Bürgermeister die Leitung übernehmen soll. Für all Ihre Unterstützung und Ihren Mut, einen solchen Weg zu gehen, danke ich Ihnen. Seit acht Wochen nehme ich nun die komplexe Herausforderung an, dem Amt des Bürgermeisters für die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte ein neues Gesicht zu geben.

Wir stehen gemeinsam vor einem Neuanfang: In der Zusammenarbeit von Verwaltung, Rat, Bürgerschaft und Bürgermeister. Ich habe mittels Bürgerfragestunde, Netzwerktreffen Kultur, Einwohnerfragestunde sowie der Runde der Ortsbürgermeister in den vergangenen Wochen damit begonnen, Ihre Meinungen, Vorstellungen und Ziele zu ergründen. Gemeinsam müssen wir unsere Potentiale und die der Region erkennen und aktivieren. Unsere Gemeinde kann und muss in Zukunft mehr sein, als die Summe Ihrer Ortschaften. Die neue Struktur der Einheitsgemeinde müssen wir annehmen, um uns erfolgreich weiterzuentwickeln. Dazu sind Ideen und Ansätze gefragt.

Echtes Wachstum kann auch unter den aktuellen Bedingungen entstehen: Durch einen günstigeren Umgang miteinander, durch intensivere, einander unterstützende, einander einladende, ermutigende und inspirierende Beziehungen aller in unserer Gemeinde. Wir müssen, wollen wir vorankommen, uns von Liebgewordenem befreien. Außerdem müssen wir unsere Kräfte auf Projekte konzentrieren, die zu unserer Struktur passen und auch von uns bewältigt werden können. Die beschlossene finanzielle Landesplanung reißt tiefe Löcher in unser bescheidenes Gemeindebudget. Das kommende Jahr wird deswegen von uns allen mutige Entscheidungen verlangen, die von allen mitgetragen werden müssen. Mich überraschen immer wieder Ihr umfangreicher Ideenreichtum und Ihr Engagement. Jetzt ist es an der Zeit, diese in Taten und Projekte umzusetzen.

2015 werden wir den Bürgerdialog fortsetzten. Ich bitte Sie um Ihre aktive Beteiligung. Vor den enormen Aufgabenstellungen die vor uns liegen, möchte ich die Augen nicht verschließen. Dabei weiß ich, dass wir gemeinsam als Gemeinde Lösungen finden.

Ich wünsche Ihnen für das Jahr 2015 Gesundheit, Zuversicht und Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.

Andreas Brohm

Kommentare


Datenschutzerklärung