17
Ju
Wanka: "Ländliche Regionen müssen Fördermittel noch besser abschöpfen"
17.06.2016 11:48

Bundesforschungsministerin Johann Wanka (CDU) hat ländliche Regionen aufgefordert, bestehende Fördermittelprogramme noch besser zu nutzen. „Gerade kleine und mittlere Unternehmen, die es unter anderem in der Altmark gibt, sollten diese Möglichkeiten noch viel stärker wahrnehmen“, sagte Wanka während des 1. AltmarkMacher-Festivals am Freitag (17.6.) in Tangerhütte. Die Forschungsministerin regte dazu an, etwa auf Landkreisebene eine Stelle zu schaffen, die den Unternehmern stets über Fördermöglichkeiten auf dem Laufen halte und sie bei Bedarf auch bei der Beantragung unterstützen kann. „Wir haben viele Mittel, die aus diesem Bereich gar nicht abgerufen werden“, sagte Wanka weiter. 

Die Ministerin könne sich darüber hinaus sogar vorstellen, dass sich der Staat, um Forschung und Entwicklung etwa auf dem Gebiet des Gesundheitswesens zu unterstützen, an entsprechende Unternehmen beteiligt. „Mit den Risiken, aber auch mit den möglichen Gewinnen für den Staat.“ Wanka nahm während des 1. AltmarkMacher-Festivals in Tangerhütte im Norden von Sachsen-Anhalt am Podiumsgespräch „Forschung und Entwicklung im ländlichen Raum“ teil. Drei Tage lang dreht sich während des Treffens alles um die Zukunft der Altmark – als Region im ländlichen Raum.

Kommentare