30
Ap
Tangerhütte entwickelt sich zur Kultur-Region
30.04.2015 07:37

Elberadeltag, Bismarck und Bürgercafé im Schloss: Die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte lockt am ersten Mai-Wochenende mit zahlreichen hochkarätigen kulturellen Veranstaltungen. „Unsere Region entwickelt sich mehr und mehr zu einer wichtigen Kultur-Region. Das macht ein Blick allein auf den Veranstaltungskalender für das kommende Wochenende deutlich“, sagt der Bürgermeister der Einheitsgemeinde, Andreas Brohm (parteilos/36). Er lade Gäste von nah und fern ein, die südliche Altmark zu entdecken.

Am ersten Mai-Wochenende öffnet bereits zum zweiten Mal das neue „Bürgercafé im Gartentraum“ im Neuen Schloss Tangerhütte. Am 2. und 3. Mai empfängt die durch Ehrenamtliche betriebene Einrichtung zwischen 14 und 17 Uhr Gäste. Diese können den Gartentraum-Park mit Mausoleum, künstlichem Wasserfall, Tee-Pavillon und den zwei Schlössern besichtigen und anschließend in das neue Café einkehren. „Die Gewinne aus dem Bürger-Café werden zur weiteren Sanierung des Schlosses genutzt“, sagt Brohm.

Die Einheitsgemeinde beteiligt sich am 3. Mai am bundesweiten Elberadeltag. Start ist 9.30 Uhr an der Grundschule Tangerhütte. Die Tour führt zusammen mit Bürgermeister Brohm nach Grieben an die Elbe und zurück. Während des Ausfluges werden beide Gartenträume in Tangerhütte und Briest besucht. Die Tour endet am Bürgercafé am Neuen Schloss.

Am Wochenende öffnet außerdem erstmals das Café am Gutshaus derer von Bismarck in Briest. Maren von Bismarck und Mitglieder des Fördervereins Briest berichten Interessierten von den Baufortschritten am Bismarckschen Brauhaus sowie der Landschaftsparkanlge.

Weitere Höhepunkte in der Region sind: Der Wildpark Weißewarte lädt am 1. Mai zu einem Flohmarkt ein. Die Freiwillige Feuerwehr Tangerhütte begeht am 1. Mai ihren „Tag der offenen Tür“. Und am 2. Mai findet im Kulturhaus Tangerhütte für 60 Jugendliche die Jugendweihe statt, bei der der Bürgermeister die Festrede halten darf.

Kommentare