27
De
Erfolgreiches Jahr für unsere Kommune
27.12.2015 09:49

2015 war für die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte ein sehr erfolgreiches Jahr. Zwei Haushaltsplanungen, das Aufstellen einer Satzung für die Wasserwehr, eine Brandschutzbedarfsanalyse sowie die Erstellung eines Gemeinde-Entwicklungskonzeptes waren Meilensteine für die Kommune. Das klingt alles sehr bürokratisch, es sind dennoch wichtige Beispiele der kommunalen Arbeit. Die vollen Tagesordnungen der Stadtratssitzungen zeigen, dass in unserer Gemeinde viel passiert und in Bewegung ist. So soll es auch 2016 weitergehen. 

Die größte aktuelle Herausforderung stellen die Geflüchteten dar. Mit dem dafür auf Initiative des Bürgermeisters gegründeten „Netzwerk Neue Nachbarn“ haben wir überregional sehr viel Anerkennung bekommen. Derzeit werden alle 45 bei uns lebenden Asylsuchenden durch Paten des Netzwerkes betreut. Koordiniert wird die vielfältige Arbeit durch die Verwaltung. Es ist ein perfektes und beeindruckendes Zusammenspiel, wofür ich mich bei allen Beteiligten bedanken möchte.  

Auch die Errichtung des ersten Bürgercafés der Altmark im Neuen Schloss in Tangerhütte sorgte für überregionale Beachtung. Bereits mehr als 2500 Besucher aus der Region aber auch von weit her machten Station am Schloss und im Gartentraum-Park. Prominenter Gast war Ministerpräsident Rainer Haselhoff, der sich beeindruckt vom bürgerschaftlichen Engagement zeigte. Beide Projekte wird es auch im neuen Jahr geben. Sie zeigen auf beeindruckende Weise, was wir aus unseren Ressourcen und Möglichkeiten machen und erreichen können. 

War der Haushalt für 2015 im Entwurf noch ausgeglichen, so steht für 2016 nun ein Defizit von 420.000 Euro im Plan. Für 2017 könnte es noch größer werden. Wir müssen und werden uns also mit der Erstellung eines Konsolidierungskonzeptes Gedanken machen, wie die Strukturen der Einheitsgemeinde auf lange Sicht aussehen sollen. Dabei geht es nicht um einfache Lösungen. Neue und innovative Ansätze müssen auf den Tisch, um die Attraktivität unsere Gemeinde mindestens zu erhalten. Doch auch das wird gelingen. 

Ich freue mich, dass im kommenden Jahr auch wieder viele kulturelle Höhepunkte in der Gemeinde stattfinden. Am 1.Mai etwa wird das Neue Schloss Anlaufstation im nördlichen Sachsen-Anhalt beim Elberadeltag sein. Gespannt kann man auch schon auf die neue Hompage der Einheitsgemeinde sein, die 2016 an den Start geht. Ich bin zuversichtlich, dass wir den eingeschlagenen Weg des vergangenen Jahres weiter positiv gehen können und wünsche Ihnen allen ein Ihren Wünschen entsprechendes 2016. 

Ihr Bürgermeister Andreas Brohm 

Kommentare