22
Ju
Bürgercafé zieht positive Zwischenbilanz
22.07.2015 07:39

Das erste Bürgercafé der Altmark hat zur Saisonhälfte bereits mehr als 1.000 Gäste empfangen. „Das Café im Gartentraum im Neuen Schloss Tangerhütte war seit April schon an acht Wochenenden  geöffnet“, sagte der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte, Andreas Brohm (36/parteilos), am Mittwoch. Die Bilanz sei sehr positiv. „Das Projekt zeigt einzigartig das bürgerschaftliche Engagement der Einwohner der Region“, sagte Brohm weiter. Die Idee, das Neue Schloss im Gartentraum-Park Tangerhütte mithilfe der Einwohner kontinuierlich zu öffnen, sei aufgegangen.

Mehr als 2.500 Euro erwirtschaftet

Bislang hat das Café nach Angaben des Bürgermeisters bislang mehr als 2.500 Euro Überschuss erwirtschaftet. Das Geld soll in die Sanierung des Neuen Schlosses fließen. „Gern können die Engagierten Vorschläge unterbreiten, welche Projekte umgesetzt werden sollen, wie etwa die Verschönerung des Hochzeitszimmers oder der Ausbau des Bürgercafés“ sagte Brohm. Ein Teil des Geldes ist nach Angaben des Heimatverein-Vorsitzenden Rainer Krause für die Sanierung des Festsaals vorgesehen.

Neben dem Heimatverein haben sich unter anderem der ADAC Automobilclub Tangerhütte, Mitarbeiter der Verwaltung, der Schülerclub der Stadt sowie ein loser Zusammenschluss von Einwohnern der Einheitsgemeinde beim Betrieb des Bürgercafés engagiert. „Wir freuen uns, dass wir die Idee des Cafés vorantreiben konnten und zahlreiche Bürger sowie andere Vereine mitmachen“, sagte der Tangerhütter ADAC-Vereins-Chef Hartmut Plath. „Die Einheitsgemeinde hat  mit Ihren beiden Gartentraum-Parkanlagen in Tangerhütte und Briest eine besondere Attraktivität und es ist schön, dass die Bürger dieses sichtbar werden lassen“, sagte Gartentraum-e.V.-Geschäftsführerin Felicitas Remmert.

Konzert am Sonntag

Auch in den kommenden Monaten hat das „Bürgercafé im Gartentraum“ geöffnet. Am nächsten Sonntag etwa bewirtet es ab 14 Uhr die Gäste des „Sommerkonzertes im Gartentraum“ im Neuen Schloss Tangerhütte. Ab 15 Uhr ist im Festsaal das Duo „Friedrich & Wiesenhütter“ zu erleben. Am ersten August-Wochenenden werden Mitgliedes des Schützenvereins sowie die Flugmodelbauer vom „Albatros“-Verein das Café betreuen. Ein weiterer Höhepunkt, an dem das Bürgercafé geöffnet hat, ist unter anderem der „Tag des offenen Denkmals“.

Das Café funktioniert nach dem Motto „Bürger für Bürger“. Die Arbeitsweise des "Bürgercafés im Gartentraum" ist ganz einfach. Für den Café-Betrieb selbst ist alles vorhanden. Freiwillige backen Kuchen und bewirtschaften das Café an jedem ersten Wochenende im Monat sowie bei besonderen Anlässen.

Kommentare